Über Mich

P10202581Bastian Schalk

Zurzeit studiere ich Wirtschaftspädagogik im Hauptfach und Sport im Zweitfach an der Universität in Kassel.

Geboren: 21.11.1990
Größe: 179cm
Gewicht: 67kg
 

Erste sportliche Erfahrungen:

Die sportliche Begeisterung und die Gene besonders für den Ausdauerbereich wurden mir von meinem Vater Uli Schalk in die Wiege gelegt. So kam es, dass ich als Kind mit 3 Jahren meinen ersten Volkslauf erfolgreich absolvieren konnte.

Wie jedes Kind probierte ich verschiedene Sportarten aus, schließlich begann ich beim TSV Korbach mit Leichtathletiktraining. Zu Beginn wurden alle Disziplinen trainiert. Allerdings lag meine Leidenschaft schon damals eher bei den längeren Ausdauerbelastungen.2014-07-27_19-37-17_580

So fuhr ich auch Mountainbike, konnte bei einem Mountainbikerennen in Korbach einen zweiten Platz erzielen.

Leidenschaft Ausdauer und der erste Triathlon:

Mit ca. 18 Jahren begann ich mit einem geordneten, planmäßigen Lauftraining. Schnell stieg die Freude und Lust am Laufsport, die ersten Ziele wurden gesteckt. Zunächst Halbmarathon, danach der Marathon in Frankfurt. Ankommen war hier noch erste Priorität. Des Weiteren nahm ich am StrongmanRun am Nürburgring erfolgreich teil. Radfahren lief als Ausgleichssport weiterhin nebenher.

Kraulschwimmen erlernte ich mit Hilfe einer Freundin, sodass wir gemeinsam im Jahr 2011 unseren ersten Triathlon am Edersee absolvierten. Da danach enorme Fortschritte beim Kraulschwimmen zu verzeichnen waren und ich im selben Jahr beim Ironman in Frankfurt zuschauen konnte, stieg der Wunsch, selbst mal einen Ironman zu finishen.

Kurz entschlossen meldete ich mich beim Ironman Regensburg 2012 an.

Es folgten zehn Monate gezielte, disziplinierte Vorbereitung, um 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195km Laufen überstehen zu können.

Am Ende stand die Zielzeit von 11:49:55 Stunden auf dem Papier.

Wettkampforientiertes Training:

Von da an wollte ich mehr als nur ins Ziel kommen. Platzierungen und Zeiten rückten mehr und mehr in den Vordergrund, sodass das Training intensiviert und umstrukturiert wurde.

Die Begeisterung Triathlon riss nicht mehr ab. Zu beeindruckend war das Gefühl, die Ziellinie bei einem Ironman überquert zu haben.

Aktuell und was die Zukunft bringen soll:OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Langfristiges Ziel ist die Verbesserung in allen drei Sportarten, um weiterhin gute Platzierungen bei internationalen Wettkämpfen erreichen zu können.

Das größte Ziel eines jeden Triathleten, die Ironmanweltmeisterschaft auf Hawaii, schwebt natürlich auch immer im Hinterkopf aber zunächst will ich mich über die Sprint- und Kurzstrecke auf den Unterdistanzen weiterentwickeln, um mich später effektiv auf die Mittel- und Langstrecke fokussieren zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s